Aktuelles

Ab heute, Donnerstag, den 13. Januar, gilt das, was die NRW-Landesregierung bereits in der Vorwoche angekündigt hat.

Für Sport in Innenräumen müssen Menschen mit einer Auffrisch-Impfung keinen zusätzlichen Test mehr vorlegen.

Grund genug für die DJK Heisingen, nicht nur ihren Mitgliedern den Weg zum Impf-Booster so einfach wie möglich zu machen.

So bietet der größte Heisinger Sportverein am Samstag, den 22. Januar, von 14.30 bis 18 Uhr eine große Impfaktion in den Geschäftsräumen an der Heisinger Straße 393 an.

Gemäß der aktuellen Stiko-Empfehlung werden Erst- und Zweitimpfungen für alle über 12jährigen Interessenten sowie Booster-Impfungen ab 18 Jahren (frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung) angeboten.

Dafür werden die Impfstoffe beider mRNA-Wirkstoffe Biontech und Moderna zur Verfügung stehen, so dass individuelle Wünsche berücksichtigt werden können.

Das Angebot steht nicht nur den über 1000 Mitgliedern, sondern auch allen interessierten Nicht-Mitgliedern offen.

Eine Voranmeldung zur Aktion ist nicht erforderlich. Hilfreich aber wäre es, wenn alle Interessierten sofern vorhanden ihre

Versichertenkarte,

den Personalausweis,

den Impfpass,

sowie die angehängten Formulare (Anamnesebogen und Einwilligung) bereits vorausgefüllt

mitbringen würden.

Durchgeführt wird die Impfung durch ein Team des Heisinger Orthopäden Mirko Kuhn, der gute Gründe zum Impfen und Boostern nennt: "Zum Einen erleichtert der Pieks aktuell den Sport und andere Aktivitäten in Innenräumen, vor allem aber schützt er vor schweren Krankhheitsverläufen."

Kuhn, dessen Kinder einst diverse Turn-, Tanz- und Schwimmangebote der DJK durchlaufen haben, hatte bereits zuletzt mit ähnlichen Angeboten in Heisinger Sportvereinen und der Evangelische Kirchengemeinde am Neujahrstag gute Erfahrungen gemacht.

Anamnese_ und Einwilligungsbogen   Aufklärungsbogen

bg-body